Gefahrenwarnung

Aufgrund der bestehenden Gefahr eines plötzlichen und unvorhersehbaren Anschwellens der Wassermenge rät EKW von jeglichem Aufenthalt im Uferbereich der Gewässer des unteren Engadins, unterhalb von Wasserfassungen, Staumauern und Kraftwerken ab. In diesen Gefahrenzonen kann das Wasser jederzeit, bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit plötzlich stark ansteigen. Betroffen sind der Inn ab S-chanf sowie seine seitlichen Zuflüsse jeweils unterhalb der entsprechenden Wasserfassung und insbesondere der Spöl ab Punt dal Gall.

Gründe für einen plötzlichen Wasseranstieg sind:

  • Spülung von Becken und Wasserfassungen
  • Überlauf von Staubecken (starke Zuflüsse, Ausserbetriebsetzung von Kraftwerken)
  • Überlauf von Wasserfassungen (starke Zuflüsse, Ausserbetriebsetzung von Fassungen, Verstopfungen)
  • Niederschläge

Viele der technischen Massnahmen werden automatisch eingeleitet und sind deshalb nicht vorhersehbar.

Wer sich in die Gefahrenzonen begibt, ist sich der möglichen Konsequenzen bewusst und übernimmt dafür die volle Verantwortung.